Nintendo feiert den 25. Jahrestag von Zelda – Flipnote

Nintendo feiert den 25. Jahrestag von The Legend of Zelda mit Flipnote
Nintendo feiert 25 Jahre Zelda

The Legend of Zelda wird 25 Jahre alt – Grund genug, um Goronen und Zoras ins Schloss Hyrule einzuladen! Nintendo entwickelte mit dem jungen Held namens Link, ein bahnbrechendes Abenteuer, das damals wie heute Groß und Klein begeistert. Kein Wunder, dass jährlich neue Zelda-Episoden veröffentlicht werden. Für dieses Jubiläum hat Nintendo eine kleine Aktion gestartet…

Ich als großer »The Legend of Zelda« Fan muss sagen, dass ich mich für Nintendo wirklich freue, dass diese Serie so erfolgreich und vor allem genial ist. Es macht Spaß, in eine fantastische Welt voller mystischen Kreaturen und märchenhafte Welten einzutauchen. Das Spielprinzip hat sich bis heute nicht verändert, dennoch ist es so beliebt wie schon vor vielen Jahren.

Aber ich möchte mich nicht in Gedanken verfangen und über die Serie selbst sprechen – immerhin haben wir etwas zu feiern, das 25 jährige Jubiläum von The Legend of Zelda! Nintendo hat sich dabei folgendes überlegt: Die Nutzer von Flipnote, einem kostenlosen Zeichen-Programm auf dem Nintendo DSi, können eine Animation einreichen und ihren Held so würdig feiern. Dabei stellt Nintendo 3 verschiedene Sounds für euch bereit, die ihr dann kurzerhand in eure Animationen mit einbauen könnt.
Die besten Einsendungen werden dann auf der Nintendo-Homepage, in Flipnote Hatena sowie auf dem Nintendo Kanal veröffentlicht. Die Aktion ist nicht auf Europa beschränkt, sondern zieht sich über die ganze Welt hinaus – JEDER kann teilnehmen…

Na ja, man KONNTE teilnehmen. Die Aktion war nämlich erst vor kurzem und im Moment wertet Nintendo die Animationen aus. Sicherlich fragt ihr euch jetzt, wieso ich darüber berichte, obwohl die Aktion doch bereits gelaufen ist. Ganz einfach: Sie dient als Inspirationsquelle!
Wisst ihr, mit Flipnote habt ihr ein sehr schönes Zeichen-Werkzeug im Nintendo DSi integriert, das zwar jede Menge Features mit sich bringt, aber technisch dennoch Grenzen aufweist. Dadurch, dass man beim Zeichnen auf nur wenige Tools angewiesen ist, versucht man stets das Meiste herauszuholen. Und genau das ist der Knackpunkt: Mit minimalen Werkzeugen etwas Großartiges entwickeln.

Ich bin mir sicher, das vor allem Zeichen-Neulinge, Fantasy- sowie Zelda-Fans voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Ihr könnt aus den Flipnotes lernen und so euren eigenen Zeichenstil bzw. Zeichenkünste verbessern.
Schaut euch an, was die Welt über The Legend of Zelda denkt und wie sie es in Form einer Animation ausdrücken…!

Veröffentlicht von

Thomas Noschka

Hallo, ich bin Thomas – Blogger, Grafik- und Interface Designer. Ich skate gerne, trinke Tee, reise oft und sehe das Internet als große Spielwiese an. Wenn du mehr über mich wissen möchtest, dann besuche mich auf Twitter, Facebook, Google+ und YouTube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.