YouTube und die geheime 15 Minuten Regelung

die 15 Minuten Video Grenze auf YouTube
Kann das denn jetzt jeder?

YouTuber werden unterdrückt, von den großen Herrschern die bestimmen, wie lang ein Video sein darf. Wer zum Teufel entscheidet denn, welcher User über die 15 Minuten Grenze hinaus aufnehmen kann? Sind es vielleicht sichtbare Faktoren wie Videoaufrufe, die Bewertungen oder sogar die Zahl der Abonnenten? Wo genau liegt das Geheimnis und welche Aspekte spielen hier eine Rolle – einige Vermutungen…

 

WTF! So sehen meisten die Reaktionen der ganz Großen auf YouTube aus, wenn die Sperre wieder eingeführt wird. Ich erinnere mich noch gut an den Tag, an dem ich lesen durfte, dass Videos für mich absofort unendlich lang sein dürfen, so lange die Dateigröße unter 2 GigaByte groß ist. Die Freude war unglaublich groß, denn zum ersten mal konnte man selbst entscheiden, wann das Video beendet wird und wie lang so etwas sein darf. Die Meldung bekamen auch viele Andere, sodass es wie eine geplatzte Bombe durch die gesamte Community ging. Wenige Wochen später konnten aber auch bereits viele andere Channel-Betreiber von diesem Luxus kosten, sodass nach kürzester Zeit und ein klein wenig Engagement auf YouTube wirklich jeder diese Grenze durchbrechen konnte.

Aber wann genau dürfen längere Videos hochgeladen werden? Das ist eine Frage, die mit Sicherheit nur YouTube bzw. Google beantworten kann. Einige Gerüchte schließen darauf, dass eine gewisse Anzahl an Abonnenten von Nöten ist. Das könnte durch aus sein, wobei ich das stark bezweifle. Einige konnten die Sperre bereits mit weniger als 100 Abonnenten brechen, alles darunter wäre viel zu einfach zu knacken, da Fake-Accounts doch schnell gemacht sind.
Eine andere Vermutung, die auch realistischer ist: Kanal und Upload-Aurufe! Meines Erachtens spielen diese zwei Faktoren eine wichtige Rolle, wobei schwer auszumachen ist, auf welchen gemeinsamen Nenner wir hier kommen sollen. Um das herauszufinden, müsste man YouTuber kennen bzw. finden, die mit wenig Aufrufen die Grenze bereits überschreiten können. Meine Einschätzung: 5000 Kanalaufrufe (auf diesen Entschluss komme ich nach einem Vergleich mehrerer Channel).

Leider sieht das nicht immer rosig aus. Viele YouTube-Nutzer bekamen nach Aufhebung der Sperre wieder die Grenze eingeführt… und das bereits einen Monat später. Ich gehöre auch zu den Glücklichen, die eine Begrenzung direkt aufs Auge gedrückt bekamen. Die Frage die sich hierbei stellt: Warum?! Es muss doch einen Grund geben, der dazu führt, diese bescheuerte 15-Minuten-Regel wieder einzuführen. Liegt es an der Anzahl der bereits hochgeladenen Videos, wodurch fleißige User aus Spam- und Speichergründen lieber kürzere Videos hochladen sollen / müssen? Eher unwahrscheinlich – viel eher liegt es meiner Meinung nach an Verstößen, wie Content-Klau oder Missachtung der Community-Regeln. Bereits bei drei Verletzungen wird ein Channel komplett gesperrt, was sich nur schwer verhindern lässt. Könnte es daher sein, dass bei zwei Fehltritten, wenn nicht sogar schon nach einer Regelverletzung die 15 Minuten Grenze wieder eingeführt wird?

Was meint ihr dazu; konntet ihr einige Informationen zu diesem skurrilen Thema sammeln? Habt ihr die gleichen oder ähnlichen Erfahrungen gemacht bzw. kennt Leute, die ein ähnliches Schicksal widerfahren ist?

Veröffentlicht von

Thomas Noschka

Hallo, ich bin Thomas – Blogger, Grafik- und Interface Designer. Ich skate gerne, trinke Tee, reise oft und sehe das Internet als große Spielwiese an. Wenn du mehr über mich wissen möchtest, dann besuche mich auf Twitter, Facebook, Google+ und YouTube

38 Gedanken zu „YouTube und die geheime 15 Minuten Regelung“

  1. „Herzlichen Glückwunsch! Dein Konto unterstützt nun Uploads von Videos, die länger als 15 Minuten sind. Klicke auf die Schaltfläche „Video hochladen“ und wähle ein Video aus.“

    -Diese Meldung steht bei mir, wenn ich ein Video hochlade(-n möchte)!

    Das seit ungefähr 2 Monaten.

    Schaut mal auf meinem Kanal (303v) !

    Schöner Artikel- kann es mehr davon geben?

  2. Meiner Meinung nach hat das Bekommen der unendlichen Uploadzeit mehr etwas mit dem Channelalter zutun. Hab das mal genauer beobachtet, und in den meisten Fällen trifft meine These sogar ein :)

  3. Hmm… da hast du Recht Regi, das könnte natürlich auch für sich sprechen. Darüber habe ich ehrlich gesagt noch gar nicht nachgedacht… ich gehe der Sache mal auf den Grund ;)

  4. Diese Meldung steht bei mir, und ich hab grad mal 8 abos, ned viele vid aaufrufe, und bin noch nicht mal 1nen Monat LPer, aber darf schon mehr als 15 Minuten .-. ich will mit dir tauschen :0

  5. Durch diverse Uploads (osu!) hatte ich auch schon die ein- oder andere Urheberrechtsverletzung einkassiert – diese verschwanden allerdings immer wieder, wenn ich das Video gelöscht hatte. Der Hinweis, dass Videos länger als 15min erlaubt seien, verschwand auch, solange das Video oben war, nach dem Entfernen konnte ich wieder ohne Grenze arbeiten. Auch heute habe ich noch kein Limit für den Upload – nur wie lange ist die Frage.

  6. Ich geb mal auch meinen Senf dazu ab:
    Also ich hab einen Lper abonniert der um die 1500 Abos hat und relativ viele Kanalaufrufe.Er macht immer 20 bis 30 Minutenparts seit der Erlaubnis und er hat auch schon mehrmals Verwarnungen gekriegt wegen Assassins Creed und Dead Space aber die Grenze wurde nicht aufgehoben ich schätze es liegt entweder an einer Mindestgrenze bei den Klicks und nicht bei den Abos wie bei dir denk ich auch :/ und die einzige Möglichkeit die mir einfällt warum es bei manchen noch erlaubt ist ist entweder die Klickzahl: Gronkh :@ oder die Häufigkeit der Uploads weit über der Grenze die bei dem Lper von dem ich gesprochen hab ja auch ziemlich hoch sind!
    Hier ist nochmal ein Link zu seinem Kanal (Schleichwerbung ;) :http://www.youtube.com/user/MrPugnax

  7. Ich bin ja auch nicht wirklich groß mit 75 Abos, hab mal gehört, man muss ungefähr 4 Wochen Aktiv sein und regelmäßig Videos hochladen.

  8. Meiner meinung sollte man auch videos die länger sind als 15 min. hochladen können als da stand ja nur was vin meinung dazu sagen wenn ich mir die kommentare durchlese wird das hier warscheinlich nur span sein aber ich wollt einfach mal meine meinung sagen sooo !!! xD

    da ich ja auch weiß das du coole videos hochladen tust finde ich das echt scheiße von YT die 15 min. sperre wieder einzuführen

  9. youtube hat manchmal seine Tage da machen die user die 15 minutengrenze wieder hin und dass wenn sie lust haben.

  10. Ich weiß, der von mir genannte Satz kommt vielen aus den Ohren raus, aber es ist so: Seit Google Youtube gekauft hat, ist die Seite eher bescheiden als Recht geworden.
    Das Feature, dass es nun auch Normalen Usern bei Youtube erlaubt war, lange Videos hochzuladen, war wie ein Licht am Ende des Horizonts; endlich weniger Vorzüge für Youtube Partner oder/oder Premium Accounts, aber diesen Bonus musste Youtube sich natürlich gleich wieder verspielen. Die Uplaods brechen zudem sehr gerne ab, was mich bei einem (mittlerweile wegen Content gelöschtem) Video mit Upload-Zeit von fast 8 Stunden natürlich sehr geärgert hat; dass es später zudem noch wegen Content gelöscht wurde, ist ein gemeiner Beigeschmack.
    Aber man muss sagen: 15 Minuten sind immerhin auch besser als 11, auch wenn es nur 4 Minuten Unterschied ist; auf lange Sicht aber gut 10 Videos weniger, kommt auf das LP an.
    Ich kann nur hoffen, dass Youtube eines Tages eventuell perfekt ist (unbegenzte Video-Zeit, kein Upload-Abbruch, sichere Konten, toleranter bei Content & urheberrecht etc…) und vor allem, dass man YT-Usern wegen niedrigen Banalitäten Verwarnungen schickt. Viel Glück mit BugTube weiterhin Tex…

  11. Meiner Meinung nach kommen nur folgende Faktoren Logisch hin:
    – Anzahl Videos
    – Alter des Kanals
    – Views

    Nach Gerüchten, die ich gehört habe, soll das ganze etwa so sein:
    Mindestens 25 Videos und 1000 Upload Aufrufe. Wie alt der Kanal sein sol weiss ich leider nicht ;)

  12. Also ich verstehe Youtube in dem Punkt überhaupt gar nich. Einer aus meiner Klasse hat gerade mal 10 vids oder so hochgeladen und die haben alle bloß knapp 100 aufrufe und der hat letzte Woche auch die mail für über 15 mins gekriegt.Ich glaube die gehn einfach ne liste durch einer sagt stopp und bei dem wo se stehn geblieben sind der kriegt dann entweder die über 15 mins oder wenn er sie schon hat werden sie dem wieder weggenommen.

  13. Ich hab das bei mir noch ich kann länger als 15min machen. Ich hab das einfach soi bekommen. Wirklich Schwups wars da. Was der Grund sein kann keine Ahnung. Ich hab 1 video mit nem Content Treffer aber ich hab die 15+min net weggenommen bekommen. Und Abonnenten hab ich unter 100 daran kanns echt net liegen sowie Upload und Kanal Aufrufe sind net soooo hoch. Ich denke eher wieder en Typische Bugtube fehler und Bugtube bekommt ihn net weg oder so.

  14. Vielleicht liegt die hinterher wieder eingeführte Sperre daran wieviele Videos die länger als 15 minuten sind gemacht werden es gibt z.b. auch Leute die mehrere gemacht haben aber im Wechsel also erst 15 minuten dann 30 dann mal 11 oder so und dann auch mal 50 oder sogar ne stunde. Gut gibt auch Leute die können das immernoch machen obwohl sie schon mehrere Videos mit überlänge gemacht haben ja vlt liegt es wirklich an den Abbonenten oder Kanalaufruferzahlen ich kanns nicht sagen aber es ist schade das man die Sperre damals so eingeführt hat obwohl es vor ein paar Jahren doch so super geklappt hat!!!

  15. Kanalaufrufe: 1.925
    Upload-Aufrufe insgesamt: 7.903
    Beitritt: 20.11.2010
    Abonennten: 1

    Videos 3

    Herzlichen Glückwunsch! Dein Konto unterstützt nun Uploads von Videos, die länger als 15 Minuten sind. Klicke auf die Schaltfläche „Video hochladen“ und wähle ein Video aus.

    Es ist Zufall ;)

  16. Ich glaube, dass dieses kleine Extra mittlerweile nach dem Datum der Registrierung verteilt wird.
    Warum?
    Ich kenne 3 verschiedene Youtuber, jeder von ihnen hat sich im Dezember 2010 registriert. Und zufälligerweise bekam wirklich jeder dieser 3 Personen letzten Monat die Funktion längere Videos hochzuladen.
    Abonnentenzahlen und Views waren dabei bei jedem völlig unterschiedlich.
    Trotzdem darf man denke ich keinen geschützten Content hochgeladen haben, wenn man diese Funktion erhalten will.
    Nunja, ich selbst habe mich im Januar 2011 bei Youtube registriert. Dann dachte ich mir, dass ich ja evtl. bald auch endlich dieses nette Feature bekommen würde, denn diese 3 besagten Personen haben sich ja nur einen Monat vor mir registriert.

    Und nun? Seit gestern kann ich Videos hochladen, die länger als 15 Minuten sind. Fast genau einen Monat, nachdem die Anderen es konnten.
    Zufall? Keine Ahnung, aber ich denke da steckt ein System hinter.
    Aber für die Statistik hier auch mal meine Daten:

    Kanalaufrufe:
    36.401
    Upload-Aufrufe insgesamt:
    178.264
    Beitritt:
    07.01.2011
    Letzter Besuch:
    vor 1 Tag
    Abonnenten:
    826

    Warum manche Youtuber jetzt plötzlich nicht mehr längere Videos hochladen können ist mir allerdings ein Rätsel.

    Naja, hoffe ich konnte ein bisschen produktives beisteuern.

  17. 35 Ich habe echt keine Ahnung wonach YT das verteilt weil ich kann länger als 15 min aufnehmen und ich habe nicht viele Abonnenten oder Kanalaufrufe und viele meiner Freunde haben konnten auch nach einer gewissen Zeit längere Videos hochladenobwohl sich kaum etwas geändert hatte ich habe das Gefühl das YT irgendwo einen Zufallsgenerator hat und durch diesen bestimmt wird wer eine grenze bekommt und wer unbegrenzt lange Videos hochladen kann aber ein wirkliches Muster erkenne ich nicht.

  18. tja, ich hatte eben ein ganz anderes Problem. Ich habe ein 14:30 Video hochgeladen. es werden auch 14:30 angezeigt. Klicke ich auf das Video ist es nur noch was mit 8 min und ist somit abgeschnitte! Das hatte ich noch nie! Oder ist da was beim Upload schief gelafen ? o.O

  19. Hi, falls es euch hilft – bin nur zufällig auf diesen Artikel gestoßen:

    Mein Channel hat 1 Abonnenten und 24 Videos – mit höchstens 400 Views bei jedem.

    Bin aber auch schon seit 2009 angemeldet und darf >15min Videos hochladen.

  20. Hab schon gesehen das User wo nach dem 1 oder 2 Video Ohne Abonnenten oder großer Aufruf Zahl schon über 15min Hochladen konnten.

  21. Falls es bei der Überprüfung hilft: ich habe heute 05.08.2011 ebenfalls die Deaktivierung der 15minuten sperre entdeckt
    hier die Basisinfos die ich zusammentragen konnte…

    Channel: http://www.youtube.com/FineRapTV

    Beitritt: 03.11.2010

    Upload erstes Video: 25.05.2011
    Upload bisher letztes Video: 21.07.2011
    Anzahl der Videos: 11

    Kanalaufrufe: 1.134
    Upload-Aufrufe insgesamt: 4.477

    Abonnenten: 12
    Freunde: 131

    Videokommentare gesamt: 11
    Kanalkommentare: 5

    Video „Mag ich“ Klicks gesamt: 98
    Video „Mag ich nicht“ Klicks gesamt: 44

    Liebe grüße Ahrm

  22. Ich mache seit Ende April Lps, also keine 3 Monate. Habe jetzt 23 Abonenten und 5-15 Videoaufrufe. Der Kanal selbst besteht seit Februar 2011 und hat 7.000 Aufrufe. Auf 4 Videos hab ich Content-Treffer. Tja, und grad heute wurde ich für den verlängerten Upload freigeschaltet.^^

    Bei mir kommt iwie alles zusammen. Content-Treffer, wenig gesehen, wenig Abos – und trotzem freigeschaltet. Danke YT, wonach auch immer du mich ausgewählt hast. ^^

  23. Grad bekommen. Vielleicht hast was mit dem Alter zu tun, denn ich bin gestern 18 geworden..

    Channel Views:
    1,284

    Total Upload Views:
    15,570

    Age:
    18

    Joined:
    Dec 8, 2006

    Latest Activity:
    32 minutes ago

    Subscribers:
    5

  24. Nach meiner meinung musste man ca. 4-5 videos jeweils von 15min auf der Kanal von YT haben um die limit nach einiger zeit aufzuheben.
    Und ihr müsst einfach aktiv sein mit euerem kanal ,, komentare schreiben oder die videos bewerten von anderen.

    Ich mein YT kanal seit 26.7.2011 und ab heute ich längere videos hochladen und das ist passiert mit 300Kanal aufrufe, Upload aufrufe 36 000 , Abos nur 3 sonst nix.

    Wenn ihr meine schritte beachtets könntet ihr max. in einem Monat schon längere videos hochladen..

    lg

  25. Zwar etwas später der Comment, aber mir wurde das Limit auch wiederauferlegt.
    Ich habe 29 Videos mit insgesamt ca. 50.000 Aufrufen, ca. 3000 Kanalaufrufe, 60 Abonnenten, 50 Freunde. Eingeloggt schaue ich mir sehr viele Videos an, kommentiere und bewerte jedoch selten bis gar nicht. Die Bewertung meiner Videos ist durchweg positiv (ca 200 Daumen hoch und nur einer runter bei allen Videos). Ich poste ungefähr jeden Monat ein Video, auch mal zwei, ganz selten mehr.
    Die Videos beinhalten allesamt urheberrechtlich geschütztes Material (Lieder). Ich habe jedoch noch keinen „richtigen“ Copyrightverstoß erhalten, das stelle ich immer durch vorherigen Upload auf einen Testkanal sicher, wobei das natürlich auch keine 100%ige Sicherheit ist.
    Anfang Juli erhielt ich die Aufhebung der Videolängenbegrenzung, vor ein paar Wochen deren erneute Einführung.
    Ich habe seitdem sechs Videos hochgeladen, zwei etwas länger als eine Stunde, die anderen vier unter 15 Minuten.
    Für mich sieht es etwas nach Willkür aus, jedes meiner Videos hat Treffer für Inhalte Dritter, manche sind in einigen Ländern gesperrt. Wenn das der Grund wäre, dass es bei mir wieder deaktiviert wurde, verstehe ich nicht, warum es überhaupt eingeführt wurde.
    Registriert bin ich übrigens seit März 2011.

  26. hallo, dies habe ich auch bekommen, nun kanst du videos hochladen, die länger als 15 Minuten gehen, ich habe es ausprobiert, es funktioniert.

  27. Ich hatte diese Grenze auch aufgehoben bekommen. Ich hatte als erstes YT-Video eine RTL-Aufnahme veröffentlicht, welche automatisch gesperrt wurde. Einige Monate später konnte ich trotzdem 15 Minuten-Videos uploaden, danach wieder irgendwann nicht.

    Nachdem ich dieses RTL-Video nun gelöscht habe (und alle fehlerhaften Uploads ebenso), kann ich wieder länger als 15 Minuten hochladen.

  28. Leute es ist doch ganz einfach… steht alles auf youtube… wenn ihr anstatt hier zu tippen einfach mal 5 min suchen würdet.. und ein bisschen lesen auf youtube.. hättet ihr das gefunden …

    Alle Nutzer können Videos hochladen, die bis zu fünfzehn Minuten lang sind. Die Berechtigung zum Upload längerer Videos erhältst du, wenn du die folgenden Voraussetzungen erfüllst:

    1. Für dein Konto liegen keine Beanstandungen gemäß den YouTube-Community-Richtlinien vor.

    2. Du hast dein Konto über ein Mobiltelefon bestätigt.

    3. Für den Content in deinem Konto liegt keine weltweite Sperrung aufgrund einer Content-ID-Übereinstimmung vor.

    wer lesen kann ist klar im vorteil.. und jetzt lass eure komischen vermutungen hier doch endlich bitte.. ist ja schrecklich :)

    Bitteschön!
    MfG

  29. Ich hab mit ca. 3000 Videoaufrufen und 5 Abonennten die 15 Minuten Sperre geknackt. Es könnte jedoch an meiner Monetarisierung liegen. Oder daran, dass ich lange Mitglied bin… keine Ahnung.

  30. Da könntest du Rercht haben…ich z.B. habe nur 22 Abonnenten,aber dafür 800 kanalaufrufe und ca. 6600 videoaufrufe. Bei mir steht das da jetzt auch. Kann es sein dass das vllt auch an der aktivität liegt wie oft man hochlädt oder einfach on ist?
    Ich z.B. bin mind. 1 mal jeden tag on…

  31. Alle so unwissend ?
    Ich bereichere euch mal zu dem Thema :)

    Alle Nutzer können Videos hochladen, die bis zu fünfzehn Minuten lang sind. Die Berechtigung zum Upload längerer Videos erhältst du, wenn du die folgenden Voraussetzungen erfüllst:

    Für dein Konto liegen keine Beanstandungen gemäß den YouTube-Community- Richtlinien vor.
    Du hast dein Konto über ein Mobiltelefon bestätigt.
    Für den Content in deinem Konto liegt keine weltweite Sperrung aufgrund einer Content-ID-Übereinstimmung vor.

    Eine 2 GB Grenze gibt es, wie hier erwähnt wurde, auch nicht: Die Videos dürfen bis Dato eine maximale Länge von 12 Stunden haben.

    Solltet ihr alle Vorraussetzungen erfüllen, steht euch nix im Weg :)

    Zwecks der Community, der Urheber und ID Content Übereinstimmung:
    Wenn ihr erfahren wollt ob damit probleme gibt geht auf euer Name oben rechts bei YT und dann auf „Einstellungen“. Scrollt dann runter auf Kontostatus, sollten alle 3 Punkte Grün sein, ist alles in Ordnung und ihr müsst, wenn noch nicht gemacht, nur noch eure Mobilfunknummer angeben und diese Bestätigen :)

    LG :p

  32. Scheiss auf YT bevor YT Hq Videos einführte das war gleich danach,als deren Videos noch aus Quadraten bestanden,gabs Stage6 von Divx.com die hatten unbegrenzte Zeit und unterstützten den Direkt Download und in der Qualität wie man es herauf lud,so wurde es angezeigt,also 2006-2008 in HD

  33. Naja, einige Funktionen wie die 15 Minuten-Sperre muss man freischalten, dies geht entweder per Telefon welche per Sprachcomputer einen 6 stelligen Code vorliest, oder per SMS.

    Letztens musste ich feststellen, dass nur eine Nummer für 2 Känäle im Jahr verwendet werden kann :O wer noch einen Kanal freischalten möchte, muss eine andere Nummer verwenden.

    Was irgendwie blöd ist, dass man für einen bestimmten Kanal einen weiteren Admin oder ähnlich nur hinzufügen kann, wenn dieser ein Google+ Konto hat, YouTube selber hat diese funktion nicht, also Google+ + YouTube = Mitarbeiter für den jeweiligen Kanal. Leider kann man die Berechtigung des jeweiligen Mitarbeiter nicht individuell entweder nach Gruppe oder Benutzer einstellen, was schade ist.

    Der Inhaber des Kanals kann entweder eine bekannte, vertrauenswürdige Person zum Kanal hinzufügen, entweder als Administrator oder als Kommunikations-Administrator, mehr kann man nicht einstellen, von daher stark begrenzt. Siehe FAQ: support.google.com/business/answer/4573962

    Also kann ein Admin einfach under dem freigeschaltetem Konto lustvoll unter dessen Namem Beiträge in anderen Videos schreiben uvm., dies kann aber auch unprofessionell sein, nur der Inhaber kann nichts einstellen da nichts zum einstellen gibt :-(

  34. Lieber Alex,
    wir sind nun im tollen Jahr 2015 und ja, man kann jetzt ganz einfach durch Telefon die Videolänge verlängern!! Das macht Youtube, um festzustellen, dass die Person keine sogenannten „Trash-Kanäle“ mit über 15 minuten Videos erstellt und Youtube so mit bestimmten Videos „Copyright“ usw. vollmüllt. So könnte einer ein solches Video auf mehreren Kanälen hochladen, und Youtube kann Probleme haben, die Videos zu löschen! Doch durch diese Registriegung wird das erschwerrt.
    Im finsteren Mittelalter, als diese Beiträge hier geschrieben wurden (2011) gab es diese Möglichkeit noch nicht, so musste Youtube erst die Kanäle überprüfen (ich vermute durch einzelne Arbeiter) um die Vertrauenswürdigkeit der Personen zu überprüfen. Möglicherweise, gibt es auch einfach eine zeitliche Begrenzung, aber ich nehme an, dass einfach Arbeiter unter Berücksichtigung von bestimmten Faktoren (z.B. Videoregelmäßigkeit, Videoaufwand, Abonenten, Einhaltung der Richtlinien …) selbst überprüft haben, welcher Kanal die Grenze überschreiten darf! So könnte man dieses hier in Frage gestelltes Phänomen erklären!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.