Wie wichtig sind Smileys im Dialog – Emoticons im Netz

Wie wichtig sind Smileys im Internet
Was sagt uns dieser Smiley?!

Smile’ dich durchs Leben… zumindest durch das virtuelle Leben. Wenn man sich täglich unterhält und dabei auf die Stimme verzichtet, kann man sich schnell in die Haare kommen. Hier und da wird mal ein Satz falsch aufgefasst, obwohl dieser ganz anders gemeint wurde. Gerade hier ist es wichtig, auf Smileys zu setzen, die diesen Umgang vereinfachen. Wo liegen die Vor- und Nachteile?

Smileys sind dazu da, Emotionen in einer virtuellen Umgebung zu übermitteln und aufzufassen. Uns fehlt der persönliche Kontakt, die Person gegenüber, die unsere gesprochenen Sätze normalerweise anhand von der Mimik und Gesten besser definieren kann. So ist es viel leichter auszumachen, wie die Person wirklich reagiert. Und Smileys schlagen hierbei die perfekte Brücke und versuchen es teilweise wenn nicht sogar ganz zu überbringen.
Natürlich muss man sich hierbei die Frage stellen, wie weit man von diesen Emoticons abhängig ist. Dabei möchte ich in diesem Artikel stark über meinen eigenen Erfahrungen sprechen, da ich wirklich regelmäßig mit den verschiedensten Leuten chatte, die mich nur selten über eine Webcam sehen.

Zuerst einmal die Frage: Was ist überhaupt ein Smiley? Eine ganz banal gestellte Frage, jedoch für das Verständnis essentiell! Hierbei möchte ich Wikipedia zitieren: »Ein Smiley (…) ist die grafische Darstellung eines Gesichtsausdrucks.« Jeder, der  sich irgendwann mal mit dem Internet beschäftigt hat, wird sie kennen bzw. schon mal genutzt haben. Standardgemäß sind es die kleinen gelben Kreise, die stark reduzierte Gesichtsmerkmale aufweisen und total einfach zu erfassen sind. Sie stehen meist an einem Satzende und übermitteln den persönlichen Gesichtsausdruck, um den Satz zu »vervollständigen« und klarer zu machen.

Dazu ein sehr einfaches Beispiel: »Gestern war ich auf der Geburtstagsfeier meines besten Freundes – das war toll« Jetzt stellt man sich die Frage: War es wirklich so toll oder ist das lediglich Sarkasmus? Hier spielt der Charakter eine wesentliche Rolle – je besser man die Person kennt, desto leichter lässt sich einschätzen, wie sie es wirklich meint. Doch das muss nicht zwingend der Fall sein, weswegen hier Smileys einspringen und den Satz klarer machen. Für dieses Beispiel könnte man einen :-) oder -_- Smiley verwenden; je nach Aussage.

Jetzt wird einem aber auch hinterhergesagt, dass man ein »Nerd« sei, weil man ohne Smileys nicht auskommt. An dieser Stelle muss ich meine persönliche Erfahrung mit einbringen. Ich habe es mal versucht, ohne Smileys auszukommen. Das Resultat: Ich wurde oftmals falsch verstanden und die meisten Personen denken doch tatsächlich, dass ich sauer sei. Das ist auch ein kleiner Nachteil von Smileys, da man von ihnen stark abhängig ist, je häufiger sie im Einsatz sind. Ich verwende in wirklich fast jedem Satz einen Smiley, um meine Aussage zu stärken bzw. eine Definition zu geben. Das hat nichts mit Internet-Kulturen oder sonstigen Kram zu tun – wie gesagt ist es lediglich dazu da, etwas besser zu umschreiben.
Die Nachteile sind nicht gravierend, für manche aber dennoch ein Grund gegen Smileys: Zu oft in Verwendung oder sogar durch eine Animation viel zu nervig!

Smileys beschreiben ein Gefühl, eine Emotion und deuten das Anliegen oder den Satz im allgemeinen besser. Gerade das kann aber auch ein großer Nachteil sein! Ein Satz wie »Mir geht es heute super :-)« muss nicht zwingend bedeuten, dass es mir wirklich gut geht. Die Lüge spielt immer eine große Rolle im World Wide Web und lässt sich niemals ausschalten. Durch solche Aktionen können andere Menschen regelrecht »verarscht« werden, ohne dass sie Wind davon bekommen. Im realen Leben kann man am Gesichtsausdruck und an der Art festmachen, ob die Person gelogen hat. Bei einem Smiley dagegen, sieht das Grinsen immer identisch aus und lässt sich nicht für einzelne Gesichtszüge formen. Ein wichtiger Faktor der noch hinzu kommt ist, dass man sich in einem Dialog viel mehr Gedanken machen kann und nicht blitzschnell antworten muss. Blitzschnell ist vielleicht der falsche Ausdruck – setzt das jedoch mal im Vergleich mit einer realen Situation.

Oder habt ihr schon mal auf eure Schreibweise geachtet? Auch hier lässt sich einiges anstellen, was nicht gleich richtig aufgefasst werden kann. Wenn ich beispielsweise meinen Schreibstil ändere und hinterher sage, dass ich leicht angetrunken bin, kann man davon ausgehen, dass die anderen Chatter es auch so auffassen und versuchen, diese Chance zu nutzen. Genau das habe ich so getestet und bekam interessante Fragen gestellt. Es ist irgendwie merkwürdig das selbst zu erleben, wie leicht man im Internet an Personen herankommen kann. Und gerade das ist wirklich erschreckend – wenn man jetzt beispielsweise von pädophilen Menschen ausgeht…
Ich glaube, nein… ich bin mir sogar sehr sicher, dass wir uns wirklich selbst an die Nase fassen müssen und mit offenen Augen durchs Internet surfen sollten. Smileys, Emoticons vereinfachen das Leben im Netz sehr, können jedoch auch sehr täuschen.

Veröffentlicht von

Thomas Noschka

Hallo, ich bin Thomas – Blogger, Grafik- und Interface Designer. Ich skate gerne, trinke Tee, reise oft und sehe das Internet als große Spielwiese an. Wenn du mehr über mich wissen möchtest, dann besuche mich auf Twitter, Facebook, Google+ und YouTube

5 Gedanken zu „Wie wichtig sind Smileys im Dialog – Emoticons im Netz“

  1. wie schade ist das denn? :( warum kommentiert keiner mehr? ich hatte bis vor kurzem diesen BKA-Virus und konnte nur übers handy on. das ist voll der tolle artikel. kommentiert!
    also ich persönlich lach wenig, das hat meine ex immer gehasst. doch im chat schreib ich NUR :D’s. oder normale smileys wie zum beispiel :). doch in wirklichkeit lächle ich ja garnicht und lachen erst recht nicht. ich glaub jeder von uns macht das instinktiv, dass er dem anderen seine launezeigt oder „spielt“. ich hab jetzt ein monat mit meiner „freundin“ ohne smileys geschrieben. wisst ihr eigentlich wie leicht man damit leute manipuliert? ich renn dieses mädchen jetzt GENAU ein jahr hinterher und ich hatte nie chancen bei ihr. doch kaum schreib ich ohne smileys, denkt sie, ich wär sauer oder abweisend. und schon prasseln die süßen nachrichten von ihr wie regen auf mein handy oder im chat. wenn ich ein neues mädchen kennenlernen will, schreib ich auch am anfang keine smileys, dann lachsmileys und wenn wir uns länger kennen 8ca ne woche), dann schreib ich mal lächeldne smileys. das ist so effektiv…aber alles gelogen. ich nimm smileys garnicht mehr wahr, denn das mädchen, der ich hinterher renne, schreibt nur noch mit „aha“, „ok“, „egal“ oder „ne“. smileys..? keine spuhr. wenn man heute nett wirken will und etwas erreichen will, dann benutzt man smileys. wenn man jemanden los werden will oder nicht mag, dann wird man keine smileys sehn, das kann ich euch versprechen. und wenn ihrs glaubt oder nicht…ich hab wieder angefangen mit smileys zu schreiben…sie will mich los werden. boh, ich erzähl hier meine tragödien :D mies.
    toller artikel tex :) ich habs so vermisst :( ich hasse den BKA-Virus -.- wenn jemand den kriegt, nicht sofort den handwerker rufen, wie ich…ihr braucht nur neu formatieren :P

  2. Mir persönlich sind smeileys extrem wichtig denn meistens schreibe ich viele sachen sehr eronisch und da ist es leicht das ganze misszuverstehen aber ich denke man sollte es auch nicht mit den smeileys übertreiben da sie auch extrem setlsam wirken können zum beispiel sowas: „Hey ;)“ wenn mich jemand so anschreibt fühle ich mich sofort tatal verarscht und weil für mich der ;) smeiley eine ganz andere bedeutung hat als für andere.Ich hjabe keine ahnung ob das was ich schreibe für irgendjemanden verständlich ist aber ich lass es einfach mal dabei. :)

  3. Ich mag keine Smileys ist das jetzt schlimm oder gut oder soll mann das anders sehen das Smileys eher Emoticons zeigen wollen ich bin voll durchernader

  4. Smlileys sind eine gute Sache, denn nehmen wir mal ein Beispiel: Wenn ich jetzt einen ironischen Satz ohne den passenden xD Smiley, würde das jeder falsch verstehen und mich wahrscheinlich ausbuhen. Besonders die Smileys die es in deinem Chat gibt sind sehr gut gemacht und da hätte ich jetzt eine Frage an dich. Machst du die Smileys in deinem Chat selber? Ich denke schon, oder? Weil man mit deinen YT Namen folgenden smiley bekommt :texpire. Smileys braucht die Welt, besonders Virtuell

    LG Matze96

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.