Videos ohne Videoschnitt Software erstellen

Mit Animoto lassen sich tolle Kurzfilme drehen
Videos ohne Videoschnitt Software

Das Leben ist wie ein Film! Ständig erleben wir neue Dinge, singen, tanzen, weinen oder haben einfach nur Spaß. Wer möchte solche Momente nicht gerne mit einem Video oder Bilder festhalten. Vor allem schauen wir täglich im Internet Videos an und bekommen da oftmals selbst Lust, etwas aufzunehmen. Doch brauche ich wirklich teure Videoschnitt Software um ein Video zu erstellen? Nein, es geht auch völlig kostenlos…

 

Normalerweise braucht man für ein Video eine Videokamera oder Webcam. Aber es gibt natürlich auch die Möglichkeit, einzelne Bilder für ein Video zu verwenden, sozusagen als kleine Bildergalerie. Und hier kommt Animoto ins Spiel. Diese Webseite erlaubt es euch, aus einzelnen Bildern ein 30 sekundenlanges Video aufzunehmen, ohne großen Aufwand. Ihr müsst einfach Bildmaterial und Musik überspielen, einen Style (Theme, Grundmuster) für das Video wählen und anschließend, wer möchte, auch noch Text einfügen. Außerdem ist es auch möglich, kurze Videoclips mit einzubinden, was das Ganze sehr lebendig wirken lässt. In nur wenigen Minuten bastelt ihr so aus wenigen Motiven ein richtig tolles Video.
Wer jetzt nicht großartig viel Speicher auf seine Festplatte zur Verfügung hat, muss sich aber nicht ärgern: Alle aufgenommenen Filme werden in der Datenbank der Seite gespeichert und können einfach per Link aufgerufen werden. So ist es ein Leichtes, seine Videos Freunden und Verwandten oder aber auch in sozialen Netzwerken wie Facebook, zu schicken.

Klingt zwar ganz nett, aber wieso kann ich nur 30 Sekunden aufnehmen? Und was ist, wenn ich das Video eben doch auf meinem Computer speichern möchte? Gibt es hier irgendwelche Möglichkeiten, um an das fertige Material zu kommen? Beide Fragen lassen sich mit einem »Ja« beantworten, verlangen jedoch eine Registrierung auf der Webseite mit einer Plus oder pro Verknüpfung. Lasst es mich so erklären: Wenn ihr Videos drehen möchtet, müsst ihr euch kostenlos anmelden. Wenn ihr jedoch weitere Vorteile und Möglichkeiten nutzen wollt, müsst ihr ein »Abo« abschließen und monatlich bzw. jährlich etwas zahlen. Plus-Mitglieder zahlen zwischen 5 und 30$ und Pro-Mitglieder zwischen 39 und 249$. Das ist eine ganze Menge Geld, bringt jedoch einige Vorteile mit sich: Zum einen könnt ihr eure Videos downloaden und sie in HD ausgeben lassen. Desweiteren werden sie mit keinem Wasserzeichen versehen und können kommerziell genutzt werden. Ihr seht also, so ein Abonnement könnte sich durchaus lohnen.

Ich rate euch eins: Wenn ihr Privat-Nutzer seid, dann probiert doch mal die 30-Sekunden-Videos aus, ist eine witzige Geschichte. Ansonsten rate ich eher davon ab: Lieber gleich eine Kamera kaufen und selber Filme drehen, als hier den Dienst in Anspruch zu nehmen (auch wenn die vorgefertigten Effekte ganz passabel aussehen).

Reinschauen kostet nichts! Im übrigen ist das ein sehr schönes Geschenk für Großeltern – Fotos werden doch immer gern angeschaut ;)

Veröffentlicht von

Thomas Noschka

Hallo, ich bin Thomas – Blogger, Grafik- und Interface Designer. Ich skate gerne, trinke Tee, reise oft und sehe das Internet als große Spielwiese an. Wenn du mehr über mich wissen möchtest, dann besuche mich auf Twitter, Facebook, Google+ und YouTube

4 Gedanken zu „Videos ohne Videoschnitt Software erstellen“

  1. Naja, mag ja ein netter Spaß sein aber 30 Sek sind nicht viel.
    Zudem gibt es ja auch wirklich gute Videobearbeitungsprogramme die nichts kosten, erwähnenwert in dem Sinne wäre da wohl VirtualDub bzw. VirtualDubMod mit dem man schon recht viel machen kann.
    (Einzelbilder zu Film zusammenfügen [natürlich auch länger als 30 Sek *hust*], Audiostream extrahieren, schneiden, Logo einblenden, Videos zusammenfügen etc. es ünterstützt aber leider nur eine Videospur also kein Film in Film möglich, werden die meisten eh nie benutzen)

    Wenns darum geht nur schnell etwas rauszuschneiden würde ich „Free Video Dub“ empfehlen, dass Video wird unverändert erstellt also nicht wie bei fast allen anderen Programmen komplett neugerendert.
    (Spart extrem viel Zeit)

    Achja und zu dem Speicherplatzproblem, dafür gibts ja Codecs damit die Videos nicht 2GB sind sondern eben nur noch 120MB oder so. ;-)
    Ansonsten kann man sie ja auch auf Youtube uppen und von der Festplatte nehmen, ist ja wie du weißt kostenlos. *zwinker*

    Da es also genug kostenlose Ausweichmöglichkeiten gibt würde ich sagen, diese Seite braucht kein Mensch. Warum sollte ich für etwas zahlen was ich kostenlos besser hinbekomme. ^^

  2. naja für mich wäre das nicht 1. sind meine Videos immer länger als 30 sec.
    und 2.ich bin zu sehr von meinen Programmen eingenommen von denen ich nicht mehr loskomme da es mir immer wieder Spaß mach mit MAGIX zu arbeiten da man da auch mehrere Video und Tonspuren verwenden kann und noch viele andere Spielerein hat.
    Trotzdem jeder der nicht oft Videos erstellt wird mit der Seite sicher seine Freude haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.