Persönliche Bilder im Fotokalender umsetzen

Fotos und Bildern mehr Persönlichkeit schenken
Dein persönlicher Kalender!

Sind Fotokalender nicht die schönste Art, um Erinnerungen in Form von Fotos festzuhalten? Monat für Monat persönliche Aufnahmen, die einen ganz bestimmten Moment bzw. Momente festhalten und den Betrachter »beflügeln«. Neben Kalendern sind aber auch Karten und Einladungen eine schöne Anschaffung. Doch was ist so toll daran?

Fotokalender bieten sich für viele Zwecke an, beispielsweise als wunderschöne Erinnerung an den letzten Urlaub oder aber auch für gute Freunde, die man schätzt und Danken möchte. Worauf ich in diesem Artikel eingehen möchte sind persönliche Alben und Karten, die einen sehr hohen persönlichen Wert in sich tragen. Wieso sollte man seine Kreativität als »Datei« auf dem Computer lagern, wenn sie in Form von Print ganze Kalenderblätter zieren kann?!

Das Design im Medium

Tolle Fotos im Sommer geschossen und die besten Bilder am Strand festgehalten – egal ob Hobbyfotograf oder Profi: Der schönste Moment wird auf einem Bild festgehalten. So entstehen in kürzester Zeit mehrere Alben, die als Erinnerung dienen oder später direkt für weitere Design-Arbeiten verwendet werden können. Doch mal abgesehen von der Weiterverarbeitung, ist ein Bild nicht mehr als eine bloße Datei auf der Festplatte. Die besten Bilder auszudrucken und einzurahmen, ist zwar eine nette Idee, kann jedoch jeder und ist nichts originelles. Und genau hier kommen Fotokalender, Alben und Karten jeglicher Art ins Spiel. Die Kreativität eurer Arbeiten wird durch das passende Endprodukt mit viel mehr Leben eingehaucht, zum Beispiel mit einem Kalender. Ganze zwölf Monate zieren eure selbstgerechten Bilder und sorgen für die richtige Stimmung, selbst an trüben Tagen.

Das wichtigste ist, das Design nicht im Medium gefangen zu halten, sondern es zu nutzen! Es muss nicht zwingend ein Erinnerungsstück sein, aber gerade im Zeitalter des Internets, werden Print-Produkte wie Fotokalender und Alben sehr geschätzt. Mag es nur ein persönliches Geschenk für den Arbeitgeber sein – Persönlichkeit wird dankend angenommen, lieber als Massenanfertigungen, die jedermann zu Hause hat.

Passendes Produkt für Bilder

Natürlich stellt sich nun die Frage, welches Produkt für die eigenen Designs verwendet werden soll. Hier entscheidet ihr, für welchen Anlass eure Bilder geeignet sind. Stellt euch mal vor, ihr habt im vergangenen Jahr monatlich wunderschöne Bilder geschossen – gerade hier bieten sich die allseits beliebten Fotokalender an. Im Gegensatz zu Gekauften, befinden sich hier nur eure eigenen Fotos im Kalender. Wer sich mal einen Fotokalender ausdrucken lassen möchte, kann das auf wunderkarten.de am Besten tun! Auf der Webseite Wunderkarten, könnt ihr schon für einen günstigen Preis verschiedene Fotokalender bestellen, die mit vielen verschiedenen Designs und Kalendarien ausstatten, die Größe ändern sowie eure eigenen Fotos platzieren. Auch das Ergänzen von Texten ist möglich, womit der eigene Fotokalender schon richtig zum Augenschmaus wird! Das nahtlose und leicht bedienbare Interface ist für jeden Benutzer geeignet und die geringe Lieferzeit bringt das gute Stück schnell nach Hause – auch eine prima Geschenkidee!

Ich kann zum Schluss dazu nur appellieren: Egal ob Designer oder Hobbykünstler: Behaltet eure Kreativität, eure Bilder, eure Fotos, nicht leblos auf der Festplatte oder USB-Sticks, sondern schafft eine einzigartige Persönlichkeit durch schöne Kalender, Alben, Karten und vieles mehr!

Veröffentlicht von

Thomas Noschka

Hallo, ich bin Thomas – Blogger, Grafik- und Interface Designer. Ich skate gerne, trinke Tee, reise oft und sehe das Internet als große Spielwiese an. Wenn du mehr über mich wissen möchtest, dann besuche mich auf Twitter, Facebook, Google+ und YouTube

2 Gedanken zu „Persönliche Bilder im Fotokalender umsetzen“

  1. Das ist wirklich ein interessanter Artikel, denn es passt wirklich auch momentan bei mir. Denn in der Schule machen wir grad einen Kalender mit Gedichten zu den jeweiligen Monaten. Das Problem dabei ist, dass man irgendwie keine Word Datei nutzen kann und deshalb erstmal diese Dateien in Foto Dateien umwandeln muss. Zumindest bei DM auf der Website. Ich bin gespannt wie der wird. Wieder mal ein gelungener Beitrag :) ih entschuldige mich für den kurzen Kommentar xD

    LG Matze96 :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.