Ohne Kreditkarte Google Developer Account einrichten

Ohne Kreditkarte einen Google Developer Account einrichten

Ohne Kreditkarte komme ich nicht an meinen Google Developer Account, um Apps im play Store zu veröffentlichen? Wie bescheuert ist das denn, warum kann Google nicht zusätzlich noch anderen Zahlungsmittel wie Paypal & Co. anbieten? Gerade wenn ihr eure erste App veröffentlichen möchtet und keine Kreditkarte besitzt, steht ihr blöd da und könnt nichts machen. So ging es mir auch – aber ich kam trotzdem ohne Kreditkarte rein. Wie ich das geschafft habe, möchte ich euch hier als kleinen Tipp mitgeben.

Extra eine Kreditkarte bei der Bank zu besorgen, für die man regelmäßig Geld bezahlen muss und wo die Bank sämtliche persönliche Daten einnehmen, ist nicht notwendig. Aber vorweg muss ich sagen: Ich bin trotzdem NUR mit einer Kreditkarte reingekommen, allerdings mit meiner eigenen. Die Rede ist von mywirecard.com – eine echte Prepaid Visa / Master Karte, die sich jeder kurz bei der Tankstelle oder am Kiosk kaufen kann. Dabei ist die Sicherheit, Schnelligkeit und Flexibilität groß geschrieben – ich spreche da aus Erfahrung.

Wie genau funktioniert das?

Ich möchte euch das gerne aus meiner Sicht erzählen und eine kurze Geschichte daraus zaubern. Bin an dem jeweiligen Tag zur Tankstelle gegangen und habe mir direkt die Kreditkarte »Echte Prepaid Visa Karte« geholt, die ich für meinen Google Developer Account benötigte. An der Kasse habe ich das Produkt selbst für 9,95 Euro bezahlt und sie kurz danach auf der Webseite freigeschaltet (das funktioniert auch per SMS, steht alles in der Einleitung dabei). Bei der Freischaltung werden lediglich die Zahlen auf der Visa Karte selbst benötigt, kein Name, keine Adresse, nichts!
Bin danach wieder zurück zur Tankstelle und habe mir an der Kasse meine Kreditkarte bzw. Prepaid Visa Karte mit 26 Euro aufladen lassen. Als kleine Anmerkung: Die Preise sind folgendermaßen gestaffelt: 26 Euro, 51 Euro, 101 Euro – wenn man der guten Frau an der Kasse Glauben schenken darf. Der eine zusätzliche Euro ist die Bearbeitungsgebühr.

Fertig! Zurück am Computer habe ich meine neue Kreditkarte direkt für meinen Google Developer Account eingesetzt und… es hat problemlos funktioniert. Ich möchte noch mal festhalten: Google Developer Account mit Einweg-Kreditkarte erstellt, ohne dabei eine richtige Kreditkarte zu besessen.

Vorteile der Prepaid Visa / Master Karte

Zum Schluss möchte ich noch kurz die Vorteile nennen, die das Produkt mitbringt:

  • Funktioniert wie eine echte Visa / Master Karte.
  • Zur Person werden keine Angaben benötigt.
  • Karte ist sofort einsetzbar
  • In Millionen von Shops und im Internet bezahlen
  • Baraufladung ist beim ersten Mal gebührenfrei.
  • … und natürlich dadurch Zugang zu Google Developer Account ;)

Wenn ihr auf diesen Artikel gestoßen seid, möchtet ihr euch wahrscheinlich auch einen Google Developer Account einrichten. Ich kann euch diesen Weg empfehlen, da er schnell, einfach und unkompliziert ist. Und so ganz nebenbei: Vielleicht interessiert ihr euch auch für meine erste App namens »kittenFly«? Viel Spaß.

Veröffentlicht von

Thomas Noschka

Hallo, ich bin Thomas – Blogger, Grafik- und Interface Designer. Ich skate gerne, trinke Tee, reise oft und sehe das Internet als große Spielwiese an. Wenn du mehr über mich wissen möchtest, dann besuche mich auf Twitter, Facebook, Google+ und YouTube

21 Gedanken zu „Ohne Kreditkarte einen Google Developer Account einrichten“

  1. Ich finde es etwas affig dass Google sowas wie PayPal nicht als Zahlungswährung benutzt dass wird bei Onling einkäufe fast überall benutzt aber egal.Ich finde solche Prepaid-Kreditkarten sehr praktisch man kann selber sehen was man eingezahlt hat ohne sich großweiteres den limit zu überziehen zu müssen bzw. sich zu verschulden:Ich selber habe auch eine aber nicht Mywirecard sondern Money2go was genau das gleiche ist etwas günstiger musst dafür bei der erstaufladung nichts bezahlen aber ab der zweute ca 1-2 Euro ich glaube ich sollte google developer auch mal ausprobieren :)

  2. Hallo, wenn ich nun eine kostenpflichtige App im Google Play Store bereitstelle, wird dann mein Gewinn auch direkt auf die WiredPrepaid-Karte transferiert?

    Danke

  3. @Christoph Danke für dein Kommentar, tolle Frage! Da ich selbst noch keine kostenpflichtige App eingestellt habe, kann ich dir die Frage nicht zu 100% beantworten. Soweit ich mich richtig informiert habe, benötigst du noch ein „Google Wallet“ Konto. Hier werden auch deine Auszahlungen eingeschrieben.

  4. Wollte mal fragen ob das alles noch so funktioniert, da ich bereits mehrfach gelesen habe das google den developer account sperrt da die kreditkarte als betrug eingestuft wird.

  5. @Christoph Danke dür deine Frage. Ich kann dir nur so viel sagen, dass es für mich vor 2-3 Monaten so funktioniert hat. Ob Google heute verschärft in diese Sachen reingeht, kann ich dir leider nicht sagen. Give it a try?!

  6. Hallo Thomas, kannst du bestätigen mit welche „Echte Prepaid Visa Karte“ du die gebühren bezahlt hast ?
    war an die Tanke es waren so viele CC´s zum auswahl.
    danke für die info.

  7. Hallo mal eine frage bekommt man die Visa Plastik karte direkt an der Tankstelle oder wird die mit der Post gesendet?

  8. Das funktioniert immernoch sehr gut. Die Karte kann übrigens schon während des Kaufs aufgeladen werden. Danach über die Website aktiviert und schon stand das Geld zur Verfügung.
    Danke :)

  9. Wie alt muss man sein um solche Karte zu bekommen? Und ist das mit der preis Stufe so das man das zahlen muss oder ist das einmalig 25 Dollar?

    LG simon

  10. Hi Thomas,

    Ich habe mal ne frage und zwar möchte ich meine Apps im Google Play Store anbieten. Dazu braucht man eineKreditkarte bzw. fürs anmelden. Kann ich also so eine Karte wie du für 9.95 ca. kaufen und mit 26€ aufladen anschließen die 25 Doller (22€) Anmeldegebühr bei Google zaheln und dann meine Apps anbieten?
    und wie ist es mit meinen Auszahlungen bekomme ich dass Geld von meinen Kostenpflichtigen Apps auch auf diese Karte überwiesen falls ich mal Kostenpflichtig Apps anbieten sollte. Ubd geht dass ales HEUTE noch mit dieser Karte oder wird sie HEUTE als betrug von Google gemeldet.

    VIELEN VIELEN DANK SCHON MAL

    GRUß,JOKER

  11. @joker – Genau wie du es beschrieben hast, funktioniert das auch: Karte kaufen, aufladen und damit dann die Gebühren für deinen Google Developer Account bezahlen, was auch noch heute funktioniert (wurde hier in den Kommentaren vor wenigen Wochen bestätigt). Die Auszahlungen bekommst du per Google Wallet – wie das genau abläuft, kann ich dir leider nicht sagen, habe damit keine Erfahrungen gesammelt. Bei kostenlosen Apps, die sich durch Banner-Einblendungen finanzieren, erhältst du das Geld über Google Adsense.

  12. Hi, habe gerade heute (25. April 2015) auf diese Weise einen Developer Account bei Google Play registriert. Alles ist durchgegangen und die Zahlung wurde von Google Play (bzw. im Google Wallet) abgeschlossen. Das kann bis zu 48h dauern, bei mir hat es ca. 2 Stunden gedauert.

    BTW and den Autor des Blogs: Danke für den Tip!

  13. Kann man die Karte auch kaufen wenn man unter 18 bzw beschränkt geschäftsfähig ist, das ist bei mir nämlich das problem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.