Bachelor Arbeit letzter Tagebucheintrag

Mein Bachelor-Tagebuch Nr. 12 – Zusammenfassung

Theorie, Praxis, Prüfung, Abschlussfeier – alles hinter mir und ich blicke mit einem lachenden sowie weinenden Auge zurück. Ich habe in der Zeit so viel gelernt und ein wirklich schönes Projekt auf die Beine gestellt. Im letzten Bachelor Tagebuch möchte ich euch eine kurze Zusammenfassung bieten.

Es war eine rasante und überaus interessante Zeit. Ein Semester Zeit bekommen, um ein richtig schönes Projekt auf die Beien zu stellen, welches noch theoretisch belegt werden kann. Da mein Fokus auf der Hilfe von Menschen liegt und ich als Designer trotz dem fehlenden Hintergrundwissen in Sachen Medizin und Therapie habe, wollte ich mich trotzdem auf dieses Segment stürzen. Rausgekommen ist eine Informationsplattform zur Cybertherapie, die auf cybertherapy.us angesehen werden kann. Zusätzlich dazu ein erster Ansatz, wie Cybertherapie aussehen und funktionieren könnte. Dazu eignet sich der spielerische Trieb eines Menschen perfekt dazu, Therapien zu verwirklichen. Mit dem Spiel Rock Blast wollte ich genau diesen Ansatz näher bringen.

Informationen zur Bachelor Arbeit

»Hindere die kleinen Raupen davon ab, die Ziellinie zu erreichen«. Das Spiel mit dem Titel »Rock Blast« baut eine narrative Umgebung auf, in der es darum geht, mit den Händen in die virtuelle Welt einzugreifen und Felsen zu werfen. Hierbei ist es die Aufgabe des Spielers, mit den Felsen die kleinen, kugelrunden Raupen zu treffen, bevor sie den Spieler bzw. die Ziellinie erreichen. Dabei wird auf eine narrative Umgebung gesetzt – alles spielt sich vor einem Wald ab, aus dem die Raupen herauskommen. Diese putzigen Geschöpfe versuchen aus dem Wald zu entkommen, um mehr Schaden auch außerhalb anzurichten. Doch dazu müssen sie erstmal zwischen zwei Hohen Wänden vorbei, direkt in die Arme des Spielers.

Ein kleines Minispiel, das mit Highscores Lust auf mehr macht und den Drang verspüren lassen soll, den besten Punktestand zu erreichen. Doch der eigentliche Hauptgedanke dieses Spiels ist ein anderer: Mittels Leap Motion Controller wird die bloße und reale Hand zur Waffe des Spiels und ermöglicht den Spieler eine direkte Interaktion im Spiel. Sprichwörtlich hat der Spieler alles selbst in der Hand, denn durch das beständige Greifen der im Spiel integrierten Felsen, wird die Motorik des Menschen unbewusst trainiert. In Form einer Therapie werden hierbei spielerisch die motorischen Fähigkeiten der Hand trainiert und verbessert. Das macht nicht nur Spaß, sondern kann dementsprechend auch zur Heilung führen.

Menschen mit einfachen Mitteln glücklich machen und sie unbewusst zur Heilung führen, sie lachen zu sehen, ohne dass sie dabei wissen, dass sie in diesem Moment therapiert werden – Webseite und Spiel sollen erste Schritte in diese Richtung sein!

Für die Zukunft werde ich meine Bachelor Arbeit weiter verbreiten und bei Möglichkeit auch an Kliniken testen, um zu erfahren, ob das Spiel wirklich einen therapeutischen Mehrwert hat.

Dankeschön liebe NM-ler

Ich möchte mich an dieser Stelle bei meiner unglaublich tollen New Media Gruppe bedanken, mit denen ich wundervolle 6 bzw. 7 Semester verbringen durfte. Vermissen werde ich jeden Einzelnen – unglaubliche Menschen, die ich in Zukunft nicht missen möchte! Man sieht sich hoffentlich bald wieder…

Merz Akademie Neue Medien

Zusammenfassung

Auch möchte ich mich bei euch Lesern und Zuschauern bedanken, die mich auf meinem Weg begleitet haben. Zur besseren Übersicht biete ich euch im Folgenden eine Linkliste zu allen Bachelor Tagebucheinträgen, die auch das jeweilige Video beinhalten.

  1. Bachelor Tagebuch Nr. 1 – Gehen wir es an!
  2. Bachelor Tagebuch Nr. 2 – Non-Verbales Verhalten
  3. Bachelor Tagebuch Nr. 3 – Enactment Psychoanalyse
  4. Bachelor Tagebuch Nr. 4 – Inhaltsverzeichnis steht
  5. Bachelor Tagebuch Nr. 5 – Ich greife zu LSD
  6. Bachelor Tagebuch Nr. 6 – Die Reinschrift
  7. Bachelor Tagebuch Nr. 7 – Virtuelle Welten
  8. Bachelor Tagebuch Nr. 8 – Tiefpunkt erreicht
  9. Bachelor Tagebuch Nr. 9 – Die Theorie ist vorbei
  10. Bachelor Tagebuch Nr. 10 – Kaum mehr Zeit
  11. Bachelor Tagebuch Nr. 11 – Präsentation

Cheers!

Veröffentlicht von

Thomas Noschka

Hallo, ich bin Thomas – Blogger, Grafik- und Interface Designer. Ich skate gerne, trinke Tee, reise oft und sehe das Internet als große Spielwiese an. Wenn du mehr über mich wissen möchtest, dann besuche mich auf Twitter, Facebook, Google+ und YouTube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.