Maximale Surfgeschwindigkeit mit Smartphones beibehalten

Mit dem Traffic Monitor könnt ihr euer Datenvolumen messen
Datenvolumen im Auge behalten

Maximales Datenvolumen erreicht? Wer mit seinem Smartphone im Internet surft, erreicht je nach Mobilvertrag schnell das maximale Volumen seines Datenverkehrs. Dadurch wird die Möglichkeit des schnellen Surfens bis Monatsende nicht mehr geboten und die Geschwindigkeit wird stark gedrosselt, oftmals bis zu 56 Kbits pro Sekunde. Die Frage ist, wie ich als Smartphone Benutzer herausfinden kann, wann ich mein maximales Datenvolumen erreicht habe – Für die Überwachung des Datenverkehrs empfehle ich »Traffic Monitor«.

Ziemlich ärgerlich, wenn man plötzlich nicht mehr so schnell ins Netz gehen kann und sich wie im jungen Internet-Zeitalter fühlt. Das Überwachen mithilfe des Traffic Monitors mit integriertem Speedtest und Task Manager ist dafür ausgerichtet und bietet die perfekte Übersicht über euren Datenverkehr, es misst eure Surfgeschwindigkeit. Traffic Monitor ist eine App für Android und iOS Geräte, mit der ihr die Datenrate für Download und Upload sowie Verzögerungszeiten messen könnt. Übertragene Datenmengen können bei Bedarf schnell und unkompliziert mit dem Task Manager beendet werden.

Vorteile von Traffic Monitor

Informationen wie das restliche Datenvolumen bis zur Drosselung sind interessant, aber der geniale Clou an dieser App liegt in meinen Augen am Protokoll! Die App und somit das Widget auf eurem Screen gibt eine gute Übersicht zum Datenverkehr, der sauber protokolliert und grafisch sehr gut dargestellt wird. Anhand dieser Statistik könnt ihr schnell sehen, wie oft ihr mit eurem Smartphone im Internet seid und ob sich ein neuer Vertrag vielleicht sogar lohnen könnte. Nutzer die viel mobil im Internet unterwegs sind, brauchen unbegrenztes Datenvolumen und bestenfalls die schnellste Geschwindigkeit, die man aus seinem Mobilgerät bzw. Vertrag herausholen kann.

Weitere kleine Features sind die Anzeigen zu laufenden Anwendungen inklusive Speicherverbrauch, die im Task Manager jederzeit beendet werden können. Das Menü bietet zudem Informationen zum Mobilfunknetz und der aktuellen Signalstärke, Batteriestatus (Spannung, Temperatur, Pegel) und den GPS-Status

Zum Schluss möchte ich mit euch noch einen kleinen Blick auf die »Speed Test Evaluation« werfen. Was ihr hier sehen könnt ist mehr eine kleine Spielerei und versucht eine kleine Community aufzubauen: Datenraten mit durchschnittlichem Durchsatz in der Umgebung vergleichen und Ergebnisse auf Facebook der eigenen Netzgeschwindkeit mit Freunden teilen. Könnte ich damit protzen, wenn ich schneller im Internet surfen kann als andere in meiner Umgebung bzw. meine Freunde? Das wahrscheinlich nicht – dennoch interessant zu sehen, wie hoch die Geschwindigkeit beim Downloaden oder Uploaden gegenüber anderen Nutzern in der Umgebung ist. Vielleicht lässt sich daraus ein interessantes Spiel entwickeln…?!

Veröffentlicht von

Thomas Noschka

Hallo, ich bin Thomas – Blogger, Grafik- und Interface Designer. Ich skate gerne, trinke Tee, reise oft und sehe das Internet als große Spielwiese an. Wenn du mehr über mich wissen möchtest, dann besuche mich auf Twitter, Facebook, Google+ und YouTube

4 Gedanken zu „Maximale Surfgeschwindigkeit mit Smartphones beibehalten“

  1. Trololo Autokorrektur: Letzter Abschnitt, fünftes Wort „mi“, du wolltest sicher „Zum Schluss möchte ich mir noch —“ schreiben, aber hast es dann doch nicht, wobei du vergessen hast, das „mi“ zu löschen ;D

    Aber allgemein zu deinem Post: 3x darfst du raten, was ich jetzt bei meinem Handy downloade ;)

    Jaja, O² ist schon eine kleine Ausgeburt einer Ausgeburt, aber na ja, man nimmt, was man kriegt :D

  2. Herzlichen Dank für die Anmerkung :)
    Würde mich freuen, wenn du nach 1-2 Wochen hier in den Kommentaren kurz erläuterst, ob die App Traffic Monitor wirklich so genial ist oder ob das nicht eher Platzverschwundung auf dem Smartphone ist.

  3. Also ich hab die App zwar erst seit ein paar Tagen, kann aber dennoch verschiedene Punkte anmerken:

    Pro:
    -App ist für iOS UND Android Geräte
    -Kostenlos im Appstore downzuloaden (zumindest die „Demo“)
    -Gibt die zu gewünschten Informationen in ca. einer halben Minute an
    -Nimmt wenig Speicherplatz weg

    Contra:
    -Download zwar kostenlos, doch es können Kosten anfallen, da die App das Mobile Netzwerk nutzt, um diese Informationen zu kriegen (falls kein Vertrag vorhanden, kann es zu etwas großen Summen kommen, wenn man die App zu oft benutzt)
    -Die App will Informationen haben, die sie normalerweise nicht braucht, z. B. den Telefonstatus lesen und identifizieren, den Standby-Modus deaktivieren, den Standort herausfinden und, und, und..

    Mein Fazit: Eine weitere App, die zu viele persönliche Informationen auffordert. Sie tut, was sie machen soll, aber dass es Nebenkosten gibt und dass die App diese persönlichen Informationen auffordert ist ein absolutes No-Go! Ebenfalls ist die App überflüssig, da man doch selber merkt, ob man schnell oder langsam durch das Internet surfen kann. Falls man das nicht merkt, kriegt man von seinem Anbieter eine Benachrichtigung, die ungefähr so aussieht: „Ab jetzt surfen Sie bis zum tt.mm mit reduzierter Geschwindigkeit.“ oder „Sie haben x% Ihres Datenvolumens verbraucht. In Kürze reduzieren wir Ihren Surfspeed gemäß Tarif.“
    Ich hab die App deinstalliert, aber für manche Leute könnte es sich lohnen, für manche nicht, jeder seine eigene Sache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.