DuckDuckGo erstellt KEINE Nutzerprofile von euch!

Alternative Suchmaschine zu Google – DuckDuckGo
Duck, Duck and GO!

Google lutscht seine Nutzer förmlich aus: Über die Suchmaschine wird unser Verhalten aufgenommen, um uns passende Werbung anzubieten und zu verkaufen. So ist es auch bei anderen Diensten. Wer anonym im Internet eine Suchmaschine nutzen möchte, die keine Profile von einem selbst erstellt, sollte ein Herz für Enten haben…

DuckDuckGo! Was sich wie ein nerviger Werbespruch anhört ist in Wirklichkeit eine Suchmaschine, die genau das kann, was Google vermeidet: Eure Anonymität bewahren! Wie Webseite DuckDuckGo ist genauso wie Google aufgebaut: Sehr einfaches Interface mit einer Suchleiste und dem Logo der Seite.Überschaubar und leicht verständlich, findet ihr nicht?!
Selbst nach der Suche bleibt die Übersicht bestehen: Suchergebnisse werden schön zentriert in der Mitte präsentiert und mit dem jeweiligen Favicon der Webseite versehen. Rechts findet ihr außerdem noch einige Begriffe, die ihr je nach Bedarf eurer Suche hinzufügen könnt, um bessere  bzw. treffsichere Ergebnisse zu erhalten.

Die Suchmaschine DuckDuckGo wartet auch mit kleinen praktischen Goodies auf euch. So könnt ihr unter dem Button »More«, den ihr oben in der Suchleiste findet, einige Rechenoperationen durchführen oder nach dem Wetter schauen. Das sind zwar nur Kleinigkeiten; bei Google sind diese Optionen aber nur schwer auffindbar! Wer solche Kleinigkeiten toll findet, ist in diesem Bereich bestens aufgehoben!
Unter dem Button »More« findet ihr aber auch viele andere Sachen. So wird beispielsweise unter »DontTrack« genauestens beschrieben, wie Google unsere Daten aufnimmt und ein Nutzerprofil von uns erstellt. Hier wird auch nochmals klipp und klar ausgedrückt, dass DuckDuckGo darauf verzichtet und euch lediglich die Möglichkeit bieten möchte, die Suche normal zu starten. Was hier jedoch ins Negative fällt ist die Tatsache, dass DuckDuckGo keine Bilder anzeigen kann – hier wird auf Google oder Bing verwiesen.

Vielleicht etabliert sich diese Suchmaschine für eure persönlichen Zwecke und ihr werdet sie häufiger nutzen?! Wenn das der Fall ist, solltet ihr euch auch unbedingt mal die Settings anschauen, die ihr auf der Startseite unten rechts findet. Hier könnt ihr direkte Angaben zu den Ergebnissen, Privatsphäre, die Farbgebung und Aussehen der Webseite und natürlich auch das Layout. So wird eine sehr schön aufbereitete Suchmaschine genau nach euren Wünschen und Vorstellungen angepasst. Diese Möglichkeit macht DuckDuckGo ziemlich sympathisch und überzeugt mit Nutzer-Interaktionen!

Probieren geht über studieren, wie es so schön heißt, daher solltet ihr euch DuckDuckGo einfach mal näher anschauen und ein paar Begriffe suchen, um ein Gefühl dafür zu bekommen.

Veröffentlicht von

Thomas Noschka

Hallo, ich bin Thomas – Blogger, Grafik- und Interface Designer. Ich skate gerne, trinke Tee, reise oft und sehe das Internet als große Spielwiese an. Wenn du mehr über mich wissen möchtest, dann besuche mich auf Twitter, Facebook, Google+ und YouTube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.