Reactable Synthesizer für interaktive Musik

Interaktive Musik lässt sich auf dem Reactable Synthesizer machen
Musik aus der Zukunft

Schon sehr früh entwickelte das menschliche Wesen ein Gespür für Musik und baute Knochenflöte. Bis ins 19 Jahrhundert hat sich an der Entwicklung nichts geändert: Instrumente sind physisch gleichgeblieben. Doch schon mal elektronische und interaktive Musik mit einem Reactable gemacht? Das Konzept: Ein modularer Synthesizer, ein musikmachender »Tisch«.

Reactable? Noch nie davon gehört, was soll das denn sein? Um es mal ganz einfach zu erklären: Es ist ein Tisch, der als eine Art Synthesizer fungiert, mit dem mittels verschiedener Elemente Musik gemacht wird. So habt ihr auf der Oberfläche eine interaktive Platte, die verschiedene Zeichen, Muster, Strukturen eurer Elemente erkennt und diese wiedergibt. Über diese Elemente kommen wir jedoch später zu sprechen.
Sehr wichtig zu verstehen ist, dass es wie gesagt ein Synthesizer ist, der lediglich Musik machen kann. Es besitzt keinerlei Funktionen eines Multitouch-Tisches und funktioniert wie schon gesagt durch verschiedene Elemente, die auf diesen Reactable Tisch platziert werden. So wird aus einfacher Interaktion interessante Musik gestaltet. Reactable ist auch schon im Einsatz: Einige DJ’s sind schon mit solchen interaktiven Tischen in Diskotheken unterwegs und sorgen für die richtige Stimmung.

Wie genau entsteht die Musik, worauf spiele ich? Es gibt Elemente bzw. Formen, die auf den Tisch gelegt werden. Dabei hat jede Form seinen eigenen Wert, seinen eigenen Klang, wobei manch andere Formen lediglich die Höhen und Tiefen verändern. Je nach dem, in welchem Abstand die Formen zueinander stehen und welche verwendet werden, entsteht neue und individuelle Musik – grenzenlose Variation! Um mal einen kleinen Überblick zu geben:

  • Sound Generators (Quadrat)
  • Sound Effects (abgerundetes Quadrat)
  • Control Generators (Kreis)
  • Step Sequencer (freie Form)
  • Global Objects (Zahnrad)

Neben dem Klang des Reactable gibt es auch visuelles Feedback durch die Connection State, Object State, Sound Data sowie Control Data. Je nach Art der Verbindung, werden Strahlen, Blitze oder sonstige visuelle Elemente dargestellt, die der Musik noch die Krone aufsetzt.
Aber damit ihr euch mal ein Bild von diesem Reactable machen könnt, solltet ihr euch folgendes Video mal genauer anschauen:

Wollt ihr auch ein Reactable? Wer 8245 Euro locker in der Tasche hat, dem steht nichts mehr im Weg – viel Spaß mit dem Reactable.
Ach bevor ich es vergesse: Es gibt Reactable auch als App für Apple und Android Smartphones. Die kostet dagegen nur 10 Euro und übernimmt die gleichen Aufgaben. Wer aber so ein Reactable im Original in Aktion gesehen hat, weiß wie toll das Teil ist.

Veröffentlicht von

Thomas Noschka

Hallo, ich bin Thomas – Blogger, Grafik- und Interface Designer. Ich skate gerne, trinke Tee, reise oft und sehe das Internet als große Spielwiese an. Wenn du mehr über mich wissen möchtest, dann besuche mich auf Twitter, Facebook, Google+ und YouTube

2 Gedanken zu „Reactable Synthesizer für interaktive Musik“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.