Mehr Aufmerksamkeit in der Seitenstruktur erlangen

Die Seitenstruktur und Navigation einer Webseite
Aufbau einer Webseite

Das Interface einer Webseite sollte eine ausbalancierte Seitenstruktur aufweisen können. Der Besucher und Nutzer geht mit einer gewissen Erwartungshaltung ins Internet und wird auch durch allgemeine Sehgewohnheiten beeinflusst. Das Verhalten kann im Großen und Ganzen aber verallgemeinert werden – es haben sich im Verlauf der Jahre einige Seh- und Bewegungsmuster auf Webseiten entwickelt, nach denen man gestalten sollte.

Worauf achtet oder schaut ihr denn, wenn ihr eine Webseite besucht? Scrollt ihr sofort runter oder bleibt ihr oben und schaut euch die Themen der Seite genaue an? Oder seid ihr sogar vom Logo so sehr begeistert, dass ihr dieses erstmal stundenlang anstarren wollt – alles Möglichkeiten für das Verhalten der Nutzer. Die Bereiche, auf die ein Nutzer zuerst achtet, kann man prozentual aufteilen. So genießt die linke obere Ecke mit 40% die meiste Aufmerksamkeit. Direkt darunter folgt mit 25% der eigentliche Content bzw. die Navigation der Webseite. Rechts oben dagegen sind es lediglich 20% und weitere 15% für den unteren Bereich. Genau so verhalten sich Webseitenbesucher, wobei jetzt auch hier eigne mit dem Kopf schütteln werden. Natürlich gilt das nicht für jede Webseite. Der Mensch schaut sich immer erst die Grafiken bzw. Bilder auf dem Bildschirm an. Befindet sich als ein Bild rechts unten im Eck, wird das früher wahrgenommen, als es prozentual eigentlich nicht der Fall sein sollte. Hier spielen Größe und Farbigkeit eine wichtige Rolle.

Die Frage ist eben, wie Informationen nach diesen Erkenntnissen am Besten verpackt und präsentiert werden. Die Eingangsinformationen sollten eher im oberen linken Bereich stehen; weiterführende Links bzw. Informationen oder Funktionen dagegen eher im unteren Bereich. Wichtige Navigationselemente stehen bestenfalls direkt am oberen Rand oder in der Sidebar, hier aber noch gut erkennbar.
Spielen lässt sich in der Gestaltung der Seitenstruktur auch mit der Blickführung des Betrachters. Die Aufmerksamkeit lässt sich durch auffallende Elemente, in erster Linie Bilder, direkt in bestimmte Richtungen oder Bereiche lenken, womit gezielt Informationen vermittelt werden können.

Webseiten hin oder her: Ohne Suchmaschinen findet niemand meine Webseite – wie sehen Internet-Nutzer die Suchmaschine als Webseite?

So viel Aufmerksamkeit bekommen die einzelnen Bereiche von den Nutzern

Anhand des Bildes ist wieder stark zu erkennen, dass sich der linke obere Bereich stark etabliert und seinen Platz erkämpft hat. Hier findet sich die meiste Aufmerksamkeit wieder, was nicht verwunderlich ist, da sich immerhin die besten Suchergebnisse weit oben befinden. Abschließend noch die Frage, wieso eigentlich der obere Bereich so viel Aufmerksamkeit bekommt: Es ist kulturabhängig! In unserer Kultur lernen wir schon als kleines Kind, Texte von oben nach unten zu lesen. Dabei lesen wir auch von links nach rechts und lernen dabei, Dinge in dieser Form abzuarbeiten. Genau das ist auch der Punkt, der sich in unserem Gehirn verankert hat. Andere Kulturen lesen in einem anderen Kontext von rechts nach links und erfassen Seiten ganz anders. Wird also in unserem Kulturkreis gestaltet, sollten die wichtigsten Informationen links oben stehen!

Veröffentlicht von

Thomas Noschka

Hallo, ich bin Thomas – Blogger, Grafik- und Interface Designer. Ich skate gerne, trinke Tee, reise oft und sehe das Internet als große Spielwiese an. Wenn du mehr über mich wissen möchtest, dann besuche mich auf Twitter, Facebook, Google+ und YouTube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.