Die richtige SEO Agentur finden – Aber wie?

Sie buhlen um Aufmerksamkeit und existieren wie Sand am Meer: Die SEO Agenturen. Ein tolles Projekt gut in der Suchmaschine zu platzieren ist heute eine wichtige Voraussetzung, um langfristig auf dem Markt zu bleiben. Bei der riesigen Auswahl an (kompetenten) SEO Agenturen ist die Wahl gar nicht so einfach. Sind alle Agenturen wirklich so gut und halten was sie versprechen? Wie finde ich die richtige SEO Agentur für mein Unternehmen?

Der erste Treffer bei Google sollte eure gewünschte SEO Agentur nicht darstellen. Es kommt eher auf das Gesamtpaket an, das schlüssig und seriös wirkt. So wirkt eine Agentur mit unzähligen Leistungen nicht wirklich gut in allen Bereichen – man könne von allem ein wenig. Andere SEO Agenturen spezialisieren sich lediglich auf das Ranking in der Suchmaschine wie Google und bringen die eigene Seite auf den ersten Platz, egal mit welchem Mitteln. Das führt wiederum zur langfristigen Abstufung der Webseite, da hierfür oftmals illegale Mittel verwendet werden. Aber worauf kommt es dann an? Das wichtigste Kriterium an einer guten SEO Agentur ist eine ausgewogene Balance an Leistungen – fokussiert auf wenige Segmente, dafür umso besser in der Umsetzung!

Nicht nur die Referenzen zählen

Es sollten nicht nur die Referenzen für eine erfolgreiche SEO Agentur sprechen. Oftmals schmücken sich Anbieter von SEO-Leistungen mit einem guten Projekt, welches allein an der erfolgreichen Marke schon gut performt und damit seriöse Backlinks sowie weitere wichtige Kriterien auf sich zieht. Andere Projekte gingen eher schief oder wurden nach einem Google Update nicht weiter betreut. Grob gesagt zeugt das von einer schlechten SEO Agentur, die ihre Kunden nach einem abgeschlossenen Ziel regelrecht fallen lassen.
Im folgenden werden einige Merkmale zur besseren Identifikation guter SEO Agenturen aufgelistet:

Gründungsjahr des Unternehmens

Ein oftmals unterschätzter Wert, gerade im Internet. Wer top aktuell sein möchte, sollte neu sein. Allerdings zählt auch die gesammelte Erfahrung. Wenn eine SEO Agentur schon mehrere Jahre besteht und einige Google Updates mit ihren Kunden erfolgreich meistern konnten, zählt das zu einem sehr starken Pluspunkt.

Ahnung von Webdesign

Experten von Suchmaschinenoptimierung und Webdesigner kommen sich gerne in die Quere: Hier soll ein Text unbedingt auf der Startseite integriert werden, aber ein Webdesigner weigert sich, da damit das Design regelrecht zerschossen wird. Es sieht einfach nicht mehr gut aus.
Wenn eine SEO Agentur auch Webdesign als Leistung anbietet, hat man als Auftraggeber gleich doppelt gepunktet. Hier sitzen die SEOs und Designer gemeinsam am Tisch und wissen genau, wie sie die Suchmaschine füttern und gleichzeitig ein tolles Design abliefern.

Vertrauensweckender Webauftritt

Nicht nur die Kunden, sondern auch die eigene SEO Agentur sollte in einem ordentlichen Webdesign sowie sinnvollen Inhalten dastehen. Dabei zeigen Unterseiten wie eine „Über uns“ Seite, wie das Unternehmen denkt und funktioniert. Gleichzeitig werden aber auch persönliche Komponenten übertragen, wodurch solche SEO Agenturen vertrauensvoller wirken.

Aktuell und gut informiert

Um die richtige SEO Agentur zu finden, ist auch ein Blick auf die Aktualität notwendig. Steht hinter dem Unternehmen ein geballtes Wissen dahinter oder wird auf den Seiten nur heiße Luft erzeugt? Ein Blog auf der Seite, das die wichtigsten Updates und Neuerungen der SEO-Szene beschreibt, ist ein weiteres Indiz für eine gute SEO Agentur. Ein Beweis, dass sie sich mit dem Thema SEO fortlaufend beschäftigen und nicht auf 2-3 Monate altes Wissen beharren.

Empfehlung einer SEO Agentur?

Wer auf der Suche nach einem kompetenten Partner ist, sollte sich mal die SEO Agentur SEO Nest ansehen. Die seit 2009 existierende Firma umfasst alle genannten Aspekte einer gute SEO Agentur. Sie bietet eine umfangreiche Analyse des eigenen Webauftritts an und geht hierbei auf alle relevanten Ranking Faktoren ein. Aber selbst wenn noch keine eigene Webseite existiert – SEO Nest bietet SEO und Webdesign aus einer Hand. Diese SEO Agentur ist ein Blick wert und wer möchte, kann jetzt direkt eine Anfrage stellen und sich weiter erkundigen.

Aktuelle Alternativen: Deutsche Bahn Fahrplan Streik

Einfach nur noch nervig! Die Bahn streikt schon wieder und die Fahrpläne stimmen nicht mehr. Mich selbst betrifft es immer wieder, da ich tagtäglich darauf angewiesen bin und kein eigenes Auto besitze. Alternativen dazu wären Busse und eventuell auch Straßenbahnen, die hin und wieder mal fahren. Doch wo erfahre ich das, welche alternativen Strecken ich nutzen kann? Tatsächlich auf der Webseite der Deutschen Bahn.

Alternativen beim Bahnstreik

Viele von euch kennen die Nutzung der alternativen Strecken bereits. Dennoch erfahre ich immer wieder von Freunden, dass ihnen die Alternativen fehlen und nicht wissen, wo sie nachsehen sollen – dies möchte ich in diesem Artikel kurz erklären. Weiter unten findet ihr außerdem nützliche Tipps, die auf der Webseite sonst nicht zu finden sind!
Die Alternativen Routen verstecken sich bei einer Suchanfrage hinter einem Textlink. Habt ihr eine Suchanfrage gestartet, könnt ihr euch die Zwischenhalte des Zuges einblenden lassen, sobald ihr auf den orangefarbenen Pfeil klickt. Unter dem Zug-Icon findet ihr den Link „Aktuelle Alternativen“, die euch daraufhin alle Möglichkeiten auflisten.

Alternativen zum Streik der Deutschen Bahn

Hier findet ihr nun Busse, Straßenbahnen, Stadtbahnen und vereinzelt auch RE’s, die euch in die Stadt bringen.
Was ich von der Bahn unglaublich schwach finde, ist die Tatsache, dass bei einer Suchanfrage für eine Strecke nicht direkt die Alternativen angezeigt werden und alle gestrichenen Fahrten auf der Liste verschwinden. Dass man die Nutzererfahrung auf der Webseite für die Fahrpläne so in den Keller donnern muss, ist für mich unverständlich. Entschuldigung, aber wer zum Teufel ist für eure Webseite, das Design, die User Experience zuständig? Bitte sofort ändern.

Im Laufe der Streiks sammelt jeder Bahnfahrer seine eigenen Erfahrungen. Auch ich habe einige Erlebnisse machen dürfen und kam dabei auf Tricks, die ihr vielleicht noch nicht auf dem Schirm hattet.

Tipps für Bahnfahrer

Internet vertrauen. Der erste Tipp ist simpel aber wichtig: Ignoriert jegliche Anzeigen auf den Tafeln am Bahnhof und orientiert euch lediglich an den Fahrzeiten im Internet. Erst beim letzten Bahnstreik wurde ein Zug im Internet angezeigt, der jedoch am Bahnsteig auf der Tafel wieder gestrichen wurde. Totaler Blödsinn, da womöglich die Bahn in einem chaotischen Zustand herrscht und nicht einmal die Tafeln richtig schaltet.

Kontrolleure fragen. Mir ist im jetzigen Streik (Anfang Mai 2015) aufgefallen, dass auf meiner Strecke nach Stuttgart nur ein einziger IC fährt. Alle anderen Züge auf dieser Strecke sind vom Streik befallen. Blöd ist nur, dass ich mit meinem Verbundpass nicht mit IC, EC oder einem ICE fahren darf. Dafür hätte ich 10 Euro zahlen müssen – wohlgemerkt für eine Strecke, die ich in der gleichen Zeit auch mit dem IRE befahren könnte, wenn der Streik nicht wäre.
Aber genau zu diesem Punkt habe ich die Deutsche Bahn auf Twitter kurz gefragt, ob ein IC als Alternative genutzt werden darf. Die Antwort darauf:

Dieser vermeintliche Trick hat diese Woche bisher immer funktioniert (4 Mal) und ich werde auch in Zukunft bei Bahnstreiks dazu greifen. Ich gehe davon aus, dass man als Fahrgast für die Strecke ein gültiges Ticket besitzen muss, um überhaupt auf der Strecke fahren zu dürfen. Kontrolliert wurde ich jedenfalls nie – wenn ihr das Risiko eingehen wollt, versucht es.

Car-Sharing. Kein unbekannter Tipp aber dennoch erwähnenswert: Besorgt euch eine Karte, um die Car-Sharing Angebote in Großstädten zu nutzen, um schnell von A nach B zu kommen. Das Schöne ist, dass ihr nach dem Parken keine Verantwortung mehr dafür tragen muss. Ein großer Nachteil dagegen natürlich, dass solche Angebote in Großstädten vorhanden sind.

Habt ihr vielleicht noch weitere Tipps, die unbedingt in diese Liste integriert werden sollten? Schreibt sie mir einfach unten in die Kommentare. Zum Schluss würde ich gerne eure Meinung zum Streik hören: Gerechtfertigt oder einfach nur bescheuert?

Schneller ins Netz – mehr Speed mit LTE

LTE ist das Highspeed-Netz der vierten Generation und erlaubt einen besonders schnellen Zugriff auf das Interne. Die Betreiber der Mobilfunknetze rüsten ihre Infrastruktur sukzessive mit der neuen Netztechnik auf. Anfangs auftretende Komplikationen, die in einer Beeinträchtigung des UMTS-Netzes durch LTE-Sender resultierten, wurden mittlerweile behoben. Der Gesetzgeber hat geregelt, dass ländliche Gebiete beim LTE-Ausbau priorisiert werden, doch rüsten die Anbieter zeitgleich auch die Basisstationen in den Ballungsräumen mit LTE auf.

Schneller ins Netz – mehr Speed mit LTE weiterlesen

Lemkeschultheis Design bietet Interaktion & Design

Interaktiv muss es sein! So lautet die Bitte vieler Werbekunden, die ihr Unternehmen auch online bzw. auf Neuen Medien präsentieren möchten. Das ist auch richtig, denn wer heutzutage die große Masse erreichen möchte, muss spielerisch und demzufolge interaktiv mit dem Medium umgehen. Einen kompetenten Partner für dieses Vorgehen ist Lemkeschultheis Design, kurz LSD, die sich auf Design und Interaktion spezialisiert haben. Aber was genau machen die? Lemkeschultheis Design bietet Interaktion & Design weiterlesen

Pentatonix veränderte das Leben vieler Kinder drastisch

Eine A Cappella Gruppe aus Amerika, begeistert weltweit die Massen auf YouTube. Hinter dem Pseudonym Pentatonix stecken 5 gewöhnliche Menschen, die sich den Traum erfüllen konnten, Menschen mit der Musik zu inspirieren und A Cappella Musik bekannter sowie beliebter zu machen. Von »No-Names« zu gefragten Stars, die gefragt sind und weltweit die Hallen füllen. Das Ganze geht so weit, dass das Leben vieler Kinder, die sich Pentatonix als Vorbild nehmen, geändert hat. Dabei fing alles mit der Show »The Sing Off« an… Pentatonix veränderte das Leben vieler Kinder drastisch weiterlesen